Contao 4.9.39, eine neue Version des Contao Open Source CMS, wurde veröffentlicht.

Bei diesem Release handelt es sich um das letzte Contao 4.9er-Release mit aktivem Support! Contao 4.9 befindet sich ab sofort im «Security-Only»-Support-Modus und erhält keine regulären Bugfixes mehr! Für ein weiteres Jahr werden ausschliesslich noch Sicherheitslücken geschlossen.

Neu führen ungültige Angaben für month oder day in den URLs des Kalendermoduls zu 404-Seiten und das Breadcrumb-Frontendmodul wurde mit WAI-ARIA-Tags ausgestattet (angepasste Templates prüfen!). Ausserdem behebt es einen Fehler, der dafür sorgen konnte, dass Mitglieder unter gewissen Umständen aus der Datenbank gelöscht wurden. Ein Update ist daher dringend empfohlen.

Changelog der behobenen Fehler in Contao 4.9.39:

  • #5706 Fügt nicht «target="_blank"» zum «» insert tag für nicht-umgeleitete Seiten hinzu (fritzmg)
  • #5742 Verhindere Division durch Null im Galerie-Element (aschempp)
  • #5775 Bei der Löschung von Registrierungen nur auf Opt-In-Token prüfen (fritzmg)
  • #5776 Composer-Plugin von «php-http/discovery» verbieten (fritzmg)
  • #5756 Fix «Variable muss vom Typ Array sein, null gegeben» (chberger)
  • #5723 Überprüfe den angegebenen Monat oder Tag im Kalendermodul (leofeyer)
  • #5732 Überschreibe nicht die standardmässige vertikale Ausrichtung der Schaltflächen (leofeyer)
  • #5730 Ignoriere leere Layout-Auswahl (fritzmg)
  • #5721 Korrekte Beschreibung der Breadcrumbs mit WAI-ARIA-Tags (Toflar)

Über Contao 4.9 LTS

Die erste stabile Version von Contao 4.9 wurde am 18. Februar 2020 veröffentlicht und löste Contao 4.4 als Version mit verlängertem Supportzeitraum ab. Als LTS-Versionen wurde die 4.9 bis am 14. Februar 2023 mit Bugfixes versorgt und bis am 14. Februar 2024 mit sicherheitsrelevanten Updates. Contao 4.13 wurde die nächste LTS-Version von Contao und ist im Februar 2022 erschienen und gewährleistete so, einen stressfreien Übergang.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?