Contao 4.13.33, eine neue Version des Contao Open Source CMS, wurde veröffentlicht.

Dieses Update beinhaltet einen Fehler. Bitte aktualisiere direkt auf Version 4.13.34. Details dazu siehe hier: https://github.com/contao/contao/issues/6491

Dieses Release verbessert die sprachbasierten Weiterleitungen bei Wurzelseiten ohne URL-Präfix und fügt Code-Highlighting für Twig-Templates im Backend ein. Ausserdem wurde ein Problem beim Crawler behoben, so dass das Debug-Log jetzt auch wieder bereits während der Crawler noch läuft heruntergeladen werden kann und die Barrierefreiheit von Modals im Backend wurde verbessert.

Changelog der behobenen Fehler in Contao 4.13.33:

  • #6490 Fokussierung des TinyMCE-Dialogs nach Verwendung der Auswahl (ausi)
  • #6487 Behebt Debug-Log, das nicht angezeigt wird, wenn der Crawler läuft (Toflar)
  • #6345 Korrigierte Umleitung auf Sprache ohne URL-Präfix (aschempp)
  • #6473 Boolesche in ganze Zahl umwandeln in `DC_Table::copy` (fritzmg)
  • #6466 Korrekte Behandlung von Metadaten in Dbafs (aschempp)
  • #6467 Vergleicht das tatsächliche Zeilenformat anstelle der Erstellungsoptionen (ausi)
  • #6459 Korrektes Zurücksetzen des Kontexts, wenn die Erzeugung der Vorschau-URL fehlschlägt (aschempp)
  • #6462 Entfernt den `kernel.reset` Tag (aschempp)
  • #6457 Hinzufügen von Links zur Vorschau der Mitgliederanmeldung bei bekannten Einschränkungen (ausi)
  • #6417 Benutzerbefehle so ändern, dass sie keine Modelle verwenden (aschempp)
  • #6444 Code-Hervorhebung für Twig einschalten (m-vo)

Über Contao 4.13 LTS

Die erste stabile Version von Contao 4.13 wurde am 17. Februar 2022 veröffentlicht und löst Contao 4.9 als Version mit verlängertem Supportzeitraum ab. Als LTS-Versionen wird die 4.13 bis am 14. Februar 2025 mit Bugfixes versorgt und bis am 14. Februar 2026 mit sicherheitsrelevanten Updates. Contao 5.3 wird die nächste LTS-Version von Contao und erschien im Februar 2024 und gewährleistet so, einen stressfreien Übergang.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 1.