Dieser Artikel wurde am Montag, 3. Juni 2024 um 14:16 Uhr zuletzt aktualisiert.

Contao 5.3 ist die erste LTS-Version der 5er-Reihe. Um sicherzustellen, dass du nichts verpasst, haben wir in diesem Artikel alle wichtigen Informationen zu Contao-Version 5.3 für dich zusammengestellt. Zudem wird dieser Beitrag regelmässig aktualisiert.

Contao 5 setzt auf Standards und trennt sich von Altem

Am 18. August 2022 wurde die neue Major-Version Contao 5.0 veröffentlicht. Erklärtes Ziel war es, möglichst viel alten Ballast, die sogenannte BC-Layer loszuwerden.

Bei der Softwareentwicklung kommt zwangsläufig der Punkt, an dem die Wartung des alten Codes sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und die Entwicklung neuer Funktionen ausbremst. Daher war es für die Core-Entwickler wichtig, aufzuräumen, um die Weiterentwicklung von Contao voranzutreiben. Über 3'500 Dateien und fast 400'000 Code-Zeilen wurden angepasst. Ausserdem wurden insgesamt etwa 70'000 Zeilen Altlasten im Code beseitigt.

Dies hatte jedoch zur Folge, dass alte Erweiterungen, die problemlos und ohne grossen Aufwand mit Contao 4 funktionierten, plötzlich unter Contao 5 nicht mehr kompatibel waren. Mehr dazu noch später.

Seit der Veröffentlichung von Contao 5.0 sind nun bereits eineinhalb Jahre vergangen. Wenn du bisher nicht mit Contao 5 gearbeitet hast, erwarten dich als Benutzer:in und Entwickler:in zahlreiche neue Funktionen, auf die du bald nicht mehr verzichten möchtest.

Beim Umstieg auf Contao 5 gibt es jedoch ein paar Kleinigkeiten, über die du stolpern könntest! Zum einen hat sich die gewohnte Reihenfolge der Icons für das Bearbeiten von Unterseiten und des Artikels geändert. Zum anderen ist die Layoutbreite nicht mehr begrenzt (eine Lösung dazu findest du in unserem Blog). Zudem findest du die Menüpunkte für «Seiten» und «Dateien» jetzt unter dem Reiter «Inhalte».

Für erfahrene Contao-Anwender:innen, die ihre Maus schon im Schlaf an die richtige Position bewegen können, kann dies jedoch eine kleine Herausforderung darstellen.

Contao 4.9 LTS hat das Ende der Lebenszeit erreicht

Jetzt schon? Ja, Contao 4.9 wurde am 18. Februar 2020 veröffentlicht und ist inzwischen 4 Jahre alt. Und das ist in der Welt der Softwareentwicklung eine sehr lange Zeit.

Solltest du also noch Contao 4.9 verwenden, dann plane möglichst schnell ein Update ein. Denn ab sofort gibt es keine Bugfixes und auch keine Sicherheitsupdates mehr. Sollte also ein Fehler oder eine Sicherheitslücke auftreten, dann wird diese nicht mehr behoben.

Contao 5.3 auf einen Blick

Beiträge und Videos zu Contao 5.3 aus dem weltweiten Netz

Wie funktioniert Contao 5.3?

Das Doku-Team hat auch hier grossartige Arbeit geleistet und so sind die meisten neuen Funktionen bereits im offiziellen Contao-Handbuch beschrieben:

Für Anwender:innen

Für Entwickler:innen

 

Erweiterungen und Contao 5.3

Wie bereits im ersten Teil des Artikels beschrieben, wurden zahlreiche BC-Layer entfernt. Somit müssen viele Erweiterungen für Contao 5 fit gemacht werden.

Auch hier hat sich seit der ersten 5er-Version einiges getan und viele beliebte Erweiterungen sind nun kompatibel mit Contao 5.

Bei manchen Erweiterungen (wie z. B. Isotope) wird es allerdings noch etwas dauern, bis diese mit Contao 5 kompatibel sind. Solltest du also in den nächsten Wochen ein Update auf Contao 5.3 planen, dann prüfe vorab die Kompatibilität deiner Pakete. Wenn deine Erweiterung bisher nicht für Contao 5 verfügbar ist, dann setzte dich doch mit dem Entwickler:in in Verbindung und unterstützte ihn oder sie finanziell bei der Weiterentwicklung.

Contao Themes & Templates

Auch hier hat sich einiges getan. Mit der Einführung von Contao 5.2 und dem Contao Manager 1.8 lassen sich inzwischen Themes direkt über den Contao Manager installieren.

Ausserdem haben viele Anbieter bereits Ihre Themes mit Contao 5.3 kompatibel gemacht.

Update von Contao 4.13 auf Contao 5.3

Wichtig zu wissen: Achte darauf, dass du zunächst auf die letzte verfügbare Contao 4.13 aktualisierst und erst dann auf Contao 5.3. Das stellt sicher, dass alle nötigen Migrationen und Schema-Anpassungen bei der Datenbank durchgeführt werden.

Das Update selbst kann über den Contao Manager durchgeführt werden. Dazu änderst du die Versionsbedingungn von Contao von 4.13.* auf 5.3.* ab.

Wie du eine Aktualisierung von Contao durchführst und was du bei einem Update von Contao 4.13 auf 5.3 beachten musst, kannst du auch in der Doku nachlesen.

Christian hat bereits einem Blogbeitrag geschrieben um euch den Umstieg von Contao 4.13 auf Contao 5.3 zu erleichtern. Er geht auf die verschiedenen Schritte beim Update ein, räumt mögliche Stolpersteine aus dem Weg und wird seine Erfahrungen mit euch teilen. Der Beitrag wird Ende März veröffentlicht, wir informieren euch wie gewohnt per Newsletter und Social Media.

trakked ist ready für Contao 5.3

Mit dem Release von Contao 5 wurde auch eine neue Contao Manager veröffentlicht. Wie gewohnt wird trakked für dich das Manager-Update ganz automatisch durchführen.

Selbstverständlich stehen dir bei trakked alle bekannten Funktionen auch für Contao 5.3 zur Verfügung.

Contao 5.3 ist eine grossartige Contao-Version!

Für mich steht fest, es ist die bisher beste Contao-Version aller Zeiten und erleichtert die tägliche Arbeit. Ausserdem möchte ich die Verbesserungen im Backend nicht mehr missen.

Wenn du selbst über Contao 5 geschrieben hast oder deine Freude teilen willst, dann lass uns gerne einen Kommentar da.

Über Contao 5.3 LTS

Die erste stabile Version von Contao 5.3 wurde am 16. Februar 2024 veröffentlicht und löst Contao 4.13 als Version mit verlängertem Supportzeitraum ab. Als LTS-Versionen wird die 5.3 bis am 14. Februar 2027 mit Bugfixes versorgt und bis am 14. Februar 2028 mit sicherheitsrelevanten Updates.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.